PRESS-Kit Herunterladen
PRESS-Kit Herunterladen

KONZERT III

DIE GEDANKEN DES MALERS MARCELLO
Ensemble für synkretische Musik & Eugene Taran

Die bodenlose Realität hat den Maler Marcello in eine sinnlose Identitätskrise gestürzt. Wer ist er? Ein Star, dem Groupies und Gönner abhandengekommen sind? Oder nur ein Handwerker, dem es an zahlender Kundschaft mangelt? – Eh Wurscht, denkt er sich. Da kann im Dunstkreis seiner vom Schöngeist durchtränkten Künstlerclique noch so sehr von Freiheit und Autonomie des Œuvre geschwafelt werden. Es ist doch so: Wenn er von seiner Kunst leben können will, muss er irgendwas fabrizieren, was Leute mit dem nötigen Kleingeld mögen, kaufen und bei ihren Freunden damit angeben, dass die bei sich dann auch was von ihm hängen haben wollen. Das war schon immer so, kann seltsame Formen annehmen, und wenn er Glück hat, dann klappt’s bei ihm. Oder halt ein richtiger Mäzen, das wäre natürlich auch noch eine Option...

KONZERT III folgt im Schwere Reiter den Gedanken des Malers Marcello zur kuratierten Welt des Kunstbetriebs und den Erfahrungen des Künstlers/der Künstlerin darin. Coups de pinceau pour violon seul et cordes, eine Uraufführung für Solovioline und Streichseptett, Stimme und Video von Carl Oesterhelt und Matthias Günther, spinnt den musikalischen roten Faden der Reihe fort, ergänzt durch die Uraufführung Myth of the World of Things for Percussion and Strings von Enjott Schneider und zwei Werken von Wolfgang Heisig und Franghiz Ali-Zadeh. Den künstlerischen Raum dazu schafft eine Video-Installation des Künstlers Eugene Taran.

Programm
Carl Oesterhelt (*1968), Musik / Matthias Günther (*1963), Text: Etudes sur La Bohème III - Coups de pinceau pour violon seul et cordes für Solovioline, Stimme, Streichseptett & Video (UA)
Enjott Schneider (*1950): Marcel Duchamp – Myth of the World of Things for Percussion and Strings (UA)
Wolfgang Heisig (*1952): Ringparabel für Streichseptett und Schlagzeug
Franghiz Ali-Zadeh (*1947): Oasis for String Quartet and Tape

Mit Eugene Taran, Video-Künstler // Gertrud Schilde, Violine // Stefan Blum, Percussion

Ensemble für synkretische Musik
Gertrud Schilde, Violine // Jörg Widmoser, Violine // Markus Henschel, Violine // Kelvin Hawthorne, Viola // Andreas Höricht, Viola // Emil Bekir, Violoncello // Aniko Zeke, Violoncello // Maximilian Fraas, Kontrabass, Stefan Blum, Dirigent

Dienstag, 15. November 2022 / 20 Uhr
SCHWERE REITER
Dachauer Straße 114a
80636 München